Alles wird anders

Veränderungen sind für die notwendige Ökonomisierung mit gleichzeitiger Prioritätensetzung auf die Patient- und Kundeninteressen im Gesundheitswesen unabdingbar. Wie es jedoch auch in anderen Unternehmen und Wirtschaftssektoren der Fall ist, sind die MitarbeiterInnen skeptisch gegenüber Neuerungen und unzureichend vorbereitet auf diese neuen Denkweisen. Angst und Unsicherheit sind die Folge. Die Führungskräfte sind dahingehend gefordert, diese Angst und Unsicherheit der MitarbeiterInnen zu erkennen und den Problemen entgegenzuwirken. Der Beitrag geht hierbei insbesondere auf Möglichkeiten zur Erhöhung der Veränderungsbereitschaft, den dafür notwendigen Voraussetzungen und die erfolgreiche Gestaltung von Veränderungsprozessen ein.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Krankenhausumschau 74(2005), 7, S. 566-569
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3633