Anti-Corruption-Wall

Buchumschlag

Korruption hat viele Gesichter und ist vielschichtig. Viele Unternehmen versuchen sich seit einiger Zeit in Compliance-Management, um dem ethischen und moralischen Verfall Einhalt zu gebieten. Ob das reicht? Der wirtschaftliche Schaden aufgrund von Korruption betrug jedenfalls in Österreich im Jahr 2011 27 Mrd. €, das entspricht 3.400,- € pro Person. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie des Wirtschaftswissenschaftlers Friedrich Schneider der Johannes-Kepler-Universität Linz. Für Unternehmen, Behörden wie auch private und öffentliche Institutionen haben die Anti-Korruptions-Experten Marius Richter und Norbert Naulin das umfassende Anti-Corruption-Wall-System entwickelt, mit dem sich diese nachhaltig gegen Korruption schützen können. Ihre Anti-Corruption-Wall wirkt wie ein Viren-Filter am PC und geht Schritt für Schritt mit Analyse, Screening, Maßnahmen u.a. gegen Korruption vor. Die Autoren sehen in dieser Methode nicht nur die Verhinderung und Aufdeckung von Korruptionsstraftaten, sondern auch die Intensivierung von Aufklärung und Sanktion. Viele Fallbeispiele zeigen die differenzierten Tatbestände auf. Wer sich nicht durch das 560 Seiten dicke Werk kämpfen möchte, dem bieten die Verfasser auch ein Seminar.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
München: Redline-Verlag 2011, 560 S.
ISBN: 
978-3-86881-318-0
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
A-404-371