Emotionenmanagement - Positive Stimmung in der Gemeinde, trotz einschneidender Veränderungen?

Datum: 
Mittwoch, 11. Oktober 2017 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
20868/2MB/17

Zielgruppe

BürgermeisterInnen, AmtsleiterInnen, Führungskräfte, Kommunikations- und Marketing-verantwortliche, ProjektleiterInnen, MultiplikatorInnen.

Ziel

Städte und Gemeinden stehen vor weitreichenden Veränderungen. Teilweise sind es globale Phänomene, wie Klimawandel, Bildungsreformen und demografische Entwicklungen auf die jede Gemeinde reagieren muss. Teilweise passieren Änderungen innerhalb des eigenen Umfeldes: Betriebe schließen, Arbeitsplätze gehen verloren, Gemeindezusammenlegungen, Ortsidentität wandelt sich und vieles Mehr. Dies löst bei BürgerInnen und VerwaltungsmitarbeiterInnen vielfältige Emotionen aus: Angst, Wut, Ärger, Trauer, Verzweiflung, Rückzug. Wie Sie als Stütze in ihrer Gemeinde mit diesen Emotionen umgehen, und wie Sie ein positives Emotionenmanagement aufbauen, lernen Sie in diesem Seminar.

Programmschwerpunkte

  • Change ist in aller Munde, doch nicht alles ist „Change“. Wann stehen Sie vor einer Veränderung, welche Rolle und Aufgabe können Sie übernehmen und vor allem - wie gestalten Sie den Wandel-Prozess. Zu MitarbeiterInnen? Zu BürgerInnen? Zu den angesiedelten Unternehmen, ausgelagerten Gesellschaften und Involvierten? Zu KollegInnen?
  • Widerstand und Wut, Aufbruch und Begeisterung: Welche Emotionen begleiten einen Wandel und was steckt dahinter? Wie steuere ich Emotionen, die Veränderungsprojekte begleiten?
  • Wann und wie kommunizieren Sie in einer Veränderung? Mit welchen Reaktionen müssen Sie dabei rechnen? Was machen Sie, wenn Gerüchte im Vorfeld Überhand nehmen? Welche Medien können Sie wann einsetzen?
  • Jeder will Partizipation – geht das überhaupt? Wieviel Information und Partizipation ist möglich und nötig, wann ist es zu viel? Tipps und Tools aus der „Werkzeugkiste“.

Vortragende

Mag. Gerhild Deutinger ist Change Beraterin und Autorin des Buches „Kommunikation im Change“ SpringerGabler Heidelberg 2013.

Studium Kommunikationswissenschaften, Psychologie und Politikwissenschaft. Journalistin bei Der Standard und Kurier. Seit 1994 in der Kommunikationsberatung tätig, davon sechs Jahre in der politiknahen Beratung. 2007 Gründung von impulsbüro, einem Beratungsunternehmen mit dem Ziel, optimale Kommunikation zu fördern: durch Strategieberatung, Trainings, Coachings und Moderation. Gerhild Deutinger arbeitet seit dem Jahr 2000 mit Vorständen und Ministern an deren Positionierung. Sie ist ausgebildet in systemischer Organisationsentwicklung, Teambuilding, Moderation und Kreativitätstechniken.

Methodik

Inputs aus der Emotionsforschung und Kommunikationspsychologie, aktive Arbeit an den Fällen der Teilnehmenden in Kleingruppen und Einzelarbeit bzw. Fälle aus der Praxis, Reflexionen, Diskussionen.

Dauer

1-tägig, 11.10.2017, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Ibis Styles, Wankmüllerhofstr 37, 4020 Linz, Tel.: +43 732 347281, Fax: +43 732 349335, E-Mail: H0519@accor.com, Internet: http://www.ibis.com/de/hotel-0519-ibis-styles-linz

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 89,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

13.09.2017

 

KDZ-Mitarbeiter: