Das interne Kontrollsystem als Teil des Risikomanagementsystems

Der Beitrag fokussiert zwei zentrale Themenfelder. Zum ersten wird darlegt, welche Gründe, gesetzliche und sorgfaltspflichtige, die Notwendigkeit eines Risikomanagementsystems auch im kommunalen Sektor bedingen. Zum Zweiten wird sehr klar strukturiert und nachvollziehbar das Zusammenspiel zwischen Risikomanagement, Controlling und einem internen Kontrollsystem dargelegt. Praxisbeispiele (kreditorischer Prozess und Bauverwaltung) unterstützten die theoretischen Ausführungen. Der Beitrag sticht dabei erfreulich aus der Masse der in jüngster Zeit zum Thema Risikomanagement im kommunalen Sektor erscheinenden Veröffentlichungen merklich heraus. Insbesondere die Klarheit und Nachvollziehbarkeit der Argumentationen, hinterlegt mit Anschauungsmaterial zu eingesetzten Instrumenten, lässt LeserInnen die Signifikanz eines Risikomanagementsystem erkennen, und warum es sich dabei um mehr handelt, als nur einen neuen Managementtrend.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Der Gemeindehaushalt 113(2012), 6, S. 127-131
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
5700