Die Bedeutung des Corporate Governance Kodex für kommunale Unternehmen

Ausgliederungen kommunaler Aufgaben in privatrechtliche Gesellschaften gewinnen zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig wird die Frage, wie dieser beachtliche Teil gesteuert und kontrolliert wird, immer wichtiger. Besonders in der kommunalen Situation trifft man auf eine sehr komplizierte Prinzipal-Agent-Struktur und Sepzifika. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, inwiefern der Corporate Governance Kodex auch auf die kommunalen Unternehmen angewendet werden kann. Wesentliche Themen hierbei sind der Bürger als Gesellschafter der kommunalen Unternehmen, das Zusammenspiel öffentlicher und Unternehmensinteressen, Risikomanagement und -controlling, die Aufgabe des Aufsichtsrates, Zusammenarbeit von Aufsichtsrat und kommunaler Politik, Loyalitätskonflikte, Transparenz im Konzern Stadt sowie die Transparenz der Vorstandsvergütung.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen 28(2005), 3, S. 267-282
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3614