Erfolgsfaktor Veränderungsbereitschaft

Veränderungsprozesse sind das tägliche Brot jeder Organisation und werden damit für Unternehmen – und auch Verwaltungen – immer wichtiger. Das vielerorts zu beobachtende Scheitern solcher Projekte und Prozesse hängt überwiegend von den „weichen“ Faktoren, vom (nicht) ausreichenden Engagement der Beteiligten ab. Um Veränderungsprozesse nachhaltig erfolgreich umzusetzen, muss die Bereitschaft einer Organisation für eine geplante Veränderung angemessen berücksichtigt und gesteuert werden. Die Autorin beschreibt, wie Veränderungsbereitschaft anhand von vier Faktoren (Kennen, Können, Wollen und Sollen) detailliert ermittelt werden kann, um dann entsprechend gezielte Maßnahmen zur Steuerung und Verbesserung dieser Bereitschaft zu erzielen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Organisationsentwicklung 26(2007), 4, S. 14-24
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4194