Geschlechterpolitik im Betrieb

Genderpolitik, konkretisiert in familienfreundlichen Arbeitsbedingungen und Maßnahmen zur Chancengleichheit von Frauen und Männern, wird in Betrieben und Dienststellen langsam aber sicher zu einem Thema. Eine Befragung von Betriebs- und Personalräten in Deutschland zeigt, dass es deutliche Unterschiede zwischen der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Dienst gibt. Die differierende Anzahl von Betriebsvereinbarungen erklärt sich aus den unterschiedlichen Rahmenbedingungen. Für die Privatwirtschaft sind Chancengleichheit von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch im 21. Jhdt. noch immer Randbereiche betrieblicher Politik, während sie im öffentlichen Dienst schon einen beachtlichen Platz gefunden haben. Ohne ein verpflichtendes Gleichstellungsgesetz wird es in den meisten Betrieben kaum zu vermehrten Aktivitäten kommen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
WSI Mitteilungen 57(2005), 6, S. 322-328
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3612