Gleichstellungspolitik – (k)ein Thema für die Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard ist heute ein Instrument, das auch in der kommunalen Praxis immer öfter Anwendung findet. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die BSC und betont insbesondere die Integration der Gender Mainstreaming-Perspektive. Es wird darauf hingewiesen, dass auch die BSC nicht vollkommen geschlechtsneutral sein kann, sondern, dass die Ziele, die innerhalb der einzelnen Perspektiven verfolgt werden, hinsichtlich ihrer geschlechterspezifischen Relevanz untersucht werden müssen. Gender Mainstreaming kann einerseits als Querschnittsmaterie verstanden werden und daher in allen Perspektiven Berücksichtung finden; andererseits kann es als eigene Perspektive integriert werden. In beiden Fällen bestehen Chancen und Risiken für die Umsetzung des Gedankens von Gender Mainstreaming.

erschienen in: 
Verwaltung & Management 11(2005),4, S. 194-198
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3611