Good Governance und Unternehmensperformance

Die Befolgung und inhaltliche Ausweitung von Governance-Kriterien, wie in Österreich durch den Österreichischen Corporate Governance-Kodex (ÖCGK) festgelegt, spielt auf den nationalen und internationalen Finanzmärkten eine immer wichtigere Rolle. Ausgehend von einer überblicksartigen Darstellung des Forschungsstandes zur Korrelation zwischen Good Corporate Governance und Unternehmensperformance sowie der Corporate Governance-Qualität in Österreich, beleuchtet die Autorin schwerpunktmäßig Good Governance am Beispiel der Vergütungspolitik des Top Managements in Europa und den USA. Der Österreichische Corporate Governance-Kodex ist dabei im Vergleich zu den Bestimmungen in den USA für internationale und rationale Eigentümer als eher unbefriedigend einzustufen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
CFO aktuell 2(2008), 3, S. 108-111
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4282