Innovationsmanagement. Eine neue Aufgabe für die Führungskräfte

Die Zukunftsfähigkeit der öffentlichen Verwaltung hängt auch von ihrer Fähigkeit zur Innovation ab. Das wirft für den Autor die Frage auf, wie Innovationen planmäßig und in geordneter Art und Weise als bestandssichernde sowie entwicklungsfördernde Maßnahmen gesetzt werden können. Unter dem Begriff des Innovationsmanagements werden die Konturen eines mehrdimensionalen Handlungsfeldes für Führungskräfte skizziert. Dieses zeigt insbesondere, was zu tun ist, damit in einer Organisation günstige Voraussetzungen für das Entstehen von Innovationen gegeben sind. Zentrale Felder sind dabei das Schaffen von Innovationsbreitschaft und -kompetenz, wie auch die Steuerung von Innovationsprozessen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Verwaltung & Management 12(2006)1, S. 48-54
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
3761