Internationales Vergaberecht

Internationales Vergaberecht

Das Kernthema dieses Buches ist die internationale Liberalisierung der Beschaffungsmärkte im Rahmen der bilateralen Abkommen der Europäischen Gemeinschaft (EG), eine Thematik, die international wenig und in Österreich so gut wie gar nicht untersucht ist, praktisch aber immer bedeutsamer wird. Gerade auf diesem Gebiet besteht noch weitgehend rechtliche Unklarheit, welche der Autor durch eine Diskussion ausgewählter Abkommen der EG über das Vergaberecht, insbesondere in Hinblick auf Ziele und allgemeine Grundsätze, Anwendungsbereiche, Vergabeverfahren und Rechtsschutzverfahren thematisiert, um in diesem Zusammenhang Gleichartigkeiten und Divergenzen der einzelnen Abkommen zu erörtern. Darauf aufbauend erfolgt eine umfassende Auseinandersetzung mit den Auswirkungen dieser Abkommen auf die nationale und innergemeinschaftliche Vergabepraxis. Hierbei geht der Autor insbesondere auf das Teilnahmerecht ausländischer Unternehmen an nationalen Vergabeverfahren ein. Er versucht die Komplexität der einzelnen Abkommen zu durchleuchten und diskutiert hierbei die praktische Effektivität und Handhabbarkeit dieser Abkommen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien, Graz: NWV 2007; 325 S.
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
A-900-0-110