Public Management und Public Governance lösen Amtsschimmel ab

Die Veränderung der öffentlichen Verwaltung und damit auch der Gemeinden ist evident. Es ist daher wichtig, dass aktuelle Entwicklungen, die sich bereits mehr oder weniger deutlich (u.a. in vielen europäischen Ländern) abzeichnen, aufgegriffen, aktiv (mit-)gestaltet und genutzt werden. So ist es notwendig, dass sich politische und administrative Führungskräfte der Gemeinden darüber Gedanken machen, wie sich die Gemeindearbeit mittel- und langfristig entwickeln wird; das „Gemeindeamt 2015“ sollte daher als Vision mit Leben gefüllt werden. Der Autor ist als Amtsleiter der Gemeinde Gampern in Oberösterreich mit den aktuellen Entwicklungen in der täglichen Praxis konfrontiert und stellt in diesem Beitrag einige seiner Thesen vor.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Kommunal 2008, 7-8, S. 66-68
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4346