Wieviel Gender ist im mainstream der Wissenschaft?

Als Ausgangspunkt des Projekts „Gender and Science“ des Instituts für Soziologie der RWTH Aachen wurde im Februar 2005 eine Online-Befragung der ProfessorInnen aller Wissenschaftsdisziplinen der Universität zum Thema „Gender and Science“ durchgeführt, um die genderblinden Flecken im Gesichtsfeld der Wissenschaft sichtbar zu machen. Das Verständnis von Geschlechtergerechtigkeit bezieht sich demnach sehr stark auf die numerischen Verteilungen der Geschlechter in den Disziplinen, ein Zusammenhang zwischen Geschlechtergerechtigkeit und der Qualität von Forschung und Lehre wird durchwegs nicht gesehen. Ebenso finden Gender-Aspekte keine Integration in Forschung und Lehre und werden von den Beteiligten auch in Zukunft kaum gewünscht.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Soziale Technik 2006, 4, S. 19-21
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
3941