Zehn Maximen für Veränderer

Der Unternehmensberater Georg Kraus, fast konzis zehn Punkte für erfolgreiches Change Management zusammen. Allen voran stellt er die Definition: Change-Prozesse sind Entwicklungen, die auch einen kulturellen Wandel der Organisation erfordern. Realistische Zeitpläne ersparen Widerstände und Enttäuschungen. Führungskräfte sollten stets Präsenz zeigen, auch wenn die Umsetzung einer Projektgruppe obliegt. Offenheit und Transparenz erleichtern Widerstände zu überwinden. Die Verantwortung von strategischen Veränderungsprojekten muss in erfahrenen Händen liegen und die Führungskraft benötigt Rückhalt und Unterstützung. Nach der Euphorie kommt der „lange Marsch durch die Wüste“, hierfür wird zusätzlich Engagement und Energie benötigt. Auf jeden Fall wird am Schluss gefeiert! Nichts motiviert so sehr, wie wenn die Leistung gewürdigt wird.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Sozialwirtschaft 22(2012), 2, S. 36-37
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
5481