Zur Gleichstellung von Frauen und Männern

Im Rahmen eines Pilotprojektes des BMfBWK wurden die Akademien für Lehrerausbildung ausgewählt, um die Umsetzung der EU-Strategie „Gender Mainstreaming“ aus organisationssoziologischer Sicht kritisch zu analysieren und die Chancen für Weiterentwicklung abzuschätzen. Es konnten punktuelle Erfolge erzielt werden, wie z.B. der geschlechtergerechte. Nur rund ein Drittel der Lehrenden akzeptiert das Thema Gleichstellung als wichtiges gesellschaftspolitisches Anliegen, auch gibt es in den Leitungsgremien Widerstände, strukturelle Rahmenbedingungen zu ändern und vor allem die Nicht-Wahrnehmung von Ungleichheiten auf Basis der Geschlechterzugehörigkeit. Soll die Strategie „Gender Mainstreaming“ erfolgreich umgesetzt werden, ist jedoch die gesamte Organisation gefordert.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Österreichische Zeitschrift für Soziologie 30(2005)4, S. 87-109
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3680