Aktives Marketing als Erfolgsstrategie

Der Zunehmende Wettbewerbsdruck zwingt deutsche Krankenhäuser in die Offensive und damit die Öffentlichkeitsarbeit zunehmend ins Bewusstsein. Der vorliegende Artikel beschreibt, in Bezug auf die USA, die Wichtigkeit des Zusammenspiels von Broschüren und der Präsentation im Internet. Die Autorin geht  kurz auf den Aufbau von Informationsbroschüren ein und stellt im Weiteren den Einfluss der einweisenden Ärzte dar, wobei auf Motive des Einweiseverhaltens und die daraus resultierende Notwendigkeit von Internet-Einweiseportalen dargestellt wird. Als Beispiel dient das Einweiserportal der Evangelischen Stiftung Augustina (ESA). Ein Überblick der Marketingmaßnahmen für die Zielgruppe der Patienten bietet einen weiteren allgemeinen Überblick.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Führen und Wirtschaften im Krankenhaus 24(2007), 6, S. 622-624
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4186