# EU-Wissensnetzwerk: Daseinsvorsorge in Europa und Fördermöglichkeiten

Am 1. Dezember 2015 findet das EU-Wissensnetzwerk Städtebund in Klagenfurt statt. Im Vordergrund stehen diesmal aktuelle Entwicklungen der Urban Agenda und der Daseinsvorsorge in Europa. Fördertechnisch liegt der Schwerpunkt auf möglichen EU-Förderungen und Finanzierungen anlässlich der aktuellen Flüchtlingssituation sowie dem neuen Programm für die ländliche Entwicklung LE14-20, das auch für Gemeinden und Städte bis 30.000 EinwohnerInnen interessant sein kann. Eine Kosten-Nutzen-Analyse von EU-Projekten rundet das Programm ab. Ziel des Wissensnetzwerkes ist der informelle Austausch zu aktuellen für Städte und Gemeinden relevanten EU-Themen und EU-Förderungen im Rahmen einer zweimal jährlich stattfindenden Lernpartnerschaft. Neben der Wissensvermittlung soll das Netzwerk aber auch als Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Anliegen der Städte und Gemeinden in diesen Bereichen genutzt werden.