Führen von Bau- und Wirtschaftshöfen: Fuhrpark & Ressourcen „feintunen“ und effizient managen

Datum: 
Donnerstag, 13. Juni 2019 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
21132/1WO/19

Zielgruppe

LeiterInnen kommunaler Infrastrukturbetriebe, insbesondere von Bau- und Wirtschaftshöfen und von (inter-)kommunalen und regionalen Infrastruktur-Verbänden, Führende MitarbeiterInnen aus kommunalen Infrastrukturbetrieben und Verbänden, wie Leiter-StellvertreterInnen, AbteilungsleiterInnen, TeamleiterInnen, PartieführerInnen etc.

Ziel

Bau- und Wirtschaftshöfe verstehen sich zunehmend als moderne Dienstleistungsbetriebe, deren Leistungen häufig mit hoher Qualität jedoch in knappen budgetären Rahmen zu erbringen sind. Müssen plötzlich mehr Flächen betreut, zusätzliche Leistungen erbracht oder eine höhere Betreuungsintensität aufgewandt werden, stößt man schnell an Kapazitätsgrenzen.

Ziel des Seminars ist das Aufzeigen von Möglichkeiten, wie durch das Optimieren des Ressourceneinsatzes der Bauhof feingetunt werden kann. Dabei konzentrieren wir uns neben den organisatorischen Maßnahmen, der tool-gestützten Arbeitsplanung (wie bspw. Kataster) und der Arbeitsvorbereitung vor allem dem Thema des Fuhrparkmanagements. Wir verfolgen dabei einen praxisnahen Ansatz durch Aufzeigen von good-practice Beispielen und einsatzerprobten Muster-Tools sowie Benchmarkingansätzen.

Programmschwerpunkte

  • Zeitgemäße und praxisbewährte Modelle zur Arbeitsvorbereitung und Arbeitsplanung,
  • Wie sieht ein erfolgreiches Auftragswesen aus und warum ist es für den optimalen Personal- und Ressourceneinsatz so wichtig,
  • Fuhrparkmanagement in Bau- und Wirtschaftshöfen - mit Zahlen überzeugen!
    • Was ist mit dem Begriff „Fuhrparkmanagement“ eigentlich gemeint?
    • Macht Fuhrparkmanagement für kleine und mittlere Fuhrparks überhaupt Sinn?
  • Fuhrparkoptimierung - mit dem richtigen Fuhrpark effizienter arbeiten!
    • Wann sind Spezialfahrzeuge/-maschinen oder Fahrzeuge/Maschinen mit breitem Einsatzspektrum die richtige Wahl?
    • Beispiele aus der Praxis unterstützen die Entscheidungsfindung!
  • Fuhrparkbeschaffung - Ziele und Merkmale optimaler Ersatz- oder Neubeschaffungen!
    • „Klassische“ Fuhrparküberalterung - Risiken und Folgen!
    • Hilfestellung und Lösungsmöglichkeiten für planmäßige Erneuerungen!
    • Ersatz- und Neubeschaffungen als Chance für veränderte Arbeitsweise!
    • Finanzierungsmöglichkeiten - Kauf, Mietkauf, Miete, Leasing?

Vortragende

  • Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Heribert Hribar, HKB Hribar - Kommunales Fuhrparkwesen Betriebsberatung. 10 Jahre leitender Bediensteter der Stadtwerke Klagenfurt - Verkehrsbetriebe als Betriebsassistent und in Folge als langjähriger Leiter des Fahrbetriebes. 15 Jahre Abteilungsleiter der zentralen Fuhrparkwerkstätte der Landeshauptstadt Klagenfurt mit Zuständigkeit der Beschaffung - Erhaltung - Verwertung des gesamten kommunalen Fuhrparks. Seit 1 ½ Jahren selbstständiger Betriebsberater - speziell für öffentliche Auftraggeber, Verbände und Unternehmungen - für sämtliche Fragestellungen des kommunalen und betrieblichen Fuhrparks (auch Sondermaschinen für Abfallwirtschaftsverbände).
  • Mag. Wolfgang Oberascher, Senior Experte - KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung. Arbeitsschwerpunkte: Governance, Organisationsanalysen und Organisationsentwicklung, Einführung betriebswirtschaftlicher Instrumente mit Schwerpunkt auf den betrieblichen Bereich.

Methodik

Vortrag, Diskussion

Dauer

1-tägig, 13.06.2019, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Trans World Hotel Donauwelle Linz (ehemals Steigenberger Hotel Linz), Am Winterhafen 13, 4020 Linz/Donau, Tel.: +43 732 7899-0, Fax: +43 732 7899-99, E-Mail: info.donauwelle@twhotels.eu , Internet: http://www.linz.twhotels.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 94,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar), Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

16.05.2019

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare.

Elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar)

Die Seminarunterlagen für diese Weiterbildungsveranstaltung werden Ihnen ausschließlich in elektronischer Form - in einem geschützten Bereich auf der KDZ-Website für insgesamt drei Wochen - bereitgestellt. Ihre Seminarunterlagen werden Sie sieben Tage vor dem Seminartermin online abrufen können. Um Ihre Seminarunterlagen abrufen zu können, benötigen Sie einen Zugang auf unserer KDZ-Website in Form einer Registrierung mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse. Im Idealfall registrieren Sie sich bitte bereits im Zuge Ihrer Online-Anmeldung.

Mit der Freischaltung Ihres Accounts können Sie 7 Tage vor Seminartermin auf elektronische Seminarunterlagen, den Praxisplaner oder die Mitgliederplattform zugreifen.
Wir bitten um Verständnis, dass der reduzierte Seminarpreis für Mitglieder und Stammkunden erst nach Prüfung und Freischaltung Ihres User Accounts ausgewiesen werden kann.

KDZ-Mitarbeiter: