KDZ-Webinar: Kommunale Haftungsfragen in Zeiten von COVID – Was gilt es zu beachten?

Datum: 
Dienstag, 12. Januar 2021 - 9:00 bis 13:00
Ort: 
Online - im virtuellen Seminarraum
Seminarnummer: 
21501/1PP/21

Zielgruppe

BürgermeisterInnen, Gemeinderäte, StadtamtsdirektorInnen, AmtsleiterInnen, Abteilungs-leiterInnen sowie juristische MitarbeiterInnen der Städte und Gemeinden.

Ziel

Die COVID-Krise hat uns alle vor kurzfristige und bislang nicht gekannte Herausforderungen gestellt. Vor allem die Verwaltung ist gezwungen, oft kurzfristig auf diese neuen Themen­stellungen zu reagieren, die – auf Grund der Normenschwemme und oft auch legistischer Unschärfen – nicht immer ausgehend von klaren Vorgaben abgearbeitet werden können.

Das gegenständliche Seminar soll Grundlagenwissen zu den relevanten Zuständigkeiten der Gemeinde im Zusammenhang mit COVID-19-Regelungen bieten, Themen- und Maßnahmen­felder für die Gemeinden aufreißen und in der Praxisdiskussion den Austausch zwischen Gemeindevertretern ermöglichen.

Programmschwerpunkte

  • Hoheitliche Zuständigkeiten der Gemeinden im Zusammenhang mit COVID-19.
  • Praxisrelevante Themen:
    • ­ Seniorenheime
    • ­ Kinderbetreuung
    • ­ Schule inkl. Nebennutzungen für Private (z.B. Saalnutzungen für Sport etc.)
  • Entschädigungsfragen bei abgesonderten Bediensteten (Gemeindeamt, Kindergärtnerinnen etc.) bzw. auch geschlossenen Kindergärten;
  • Fördermöglichkeiten für finanzielle Ausfälle aufgrund der Krise? Haftungsfragen aufgrund Mindereinnahmen der Gemeinde?
  • Möglichkeiten der Gemeinde für Bürger unterstützend tätig zu sein (z.B. Mietpreisreduktion bei Gemeindewohnungen, Wasserzins etc.);
  • Umfangreiche Praxisdiskussion mit den TeilnehmerInnen zu bekannten Sachverhalten.

Sie sind herzlich eingeladen allfällige weitere Fragestellungen vorab bis spätestens 03.01.2021 an das KDZ unter institut@kdz.or.at zu übermitteln.

Vortragende

  • RA MMag. Dr. Eduard Wallnöfer - seit 2008 eingetragener Rechtsanwalt und Partner der AWZ Altenweisl Wallnöfer Watschinger Zimmermann Rechtsanwälte GmbH in Innsbruck mit Tätigkeitsschwerpunkt ua. im Verwaltungsverfahrensrecht, öffentlichen Wirtschafts- und Umweltrecht. Im Rahmen seiner Beratungstätigkeit betreut er nicht zuletzt zahlreiche Kommunen und kommunale Leistungserbringer ebenso wie Projektwerber. Daneben ist er sowohl in umwelt- als auch energiewirtschaftlichen Fragen stark in die Beratung bei Gesetzgebungsverfahren eingebunden und unterhält umfangreiche Vortragstätigkeiten.
  • RA MMMag. Dr. Johannes Augustin BSc. MA - seit 2016 Teil der AWZ Altenweisl Wallnöfer Watschinger Zimmermann Rechtsanwälte GmbH mit Tätigkeitsschwerpunkt ua im öffentlichen Wirtschafts- und Umweltrecht, Verfassungs- und Verwaltungsrecht sowie dem Bau- und Raumordnungsrecht. Im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit unterstützt er Gemeinden etwa bei der Konzipierung von Bescheiden, Erstellung von Raumordnungsverträgen und im Rahmen von Verfahren vor (Verwaltungs-)Gerichten. Darüber hinaus publiziert er – regelmäßig gemeinsam mit RA Dr. Wallnöfer – zu einschlägigen öffentlich-rechtlichen Themen.

Methodik

Fachinputs, Arbeiten an Fallbeispielen und Fragestellungen der TeilnehmerInnen

Dauer

0,5-tägig, 12.01.2021, 09:00-13:00 Uhr

Ort

Online, im virtuellen Seminarraum

Technische Ausstattung

Dieses Webinar, das online via Videokonferenz durchgeführt wird, läuft ähnlich ab wie ein Vor-Ort-Seminar. Ihre Vortragenden werden Ihnen die Inhalte in gewohnter Form präsentieren und vermitteln. Sie werden mit Ihnen über Video-Chat diskutieren bzw. Ihre Fragen schriftlich mittels Chatfunktion beantworten. Als technische Ausstattung benötigen Sie ein elektronisches Gerät, mit dem Sie Video-Chatten oder mittels schriftlicher Chatfunktion Fragen stellen können.

Sie benötigen daher:

  • Laptop/Tablet oder einen Stand-Computer (inkl. Kamera, Mikrofon und Lautsprecher oder Head-Set)
  • eine gute Internetverbindung
  • einen aktuellen Internetbrowser

Gerne unterstützen wir Sie auch hinsichtlich der technischen Vorbereitung und bieten Ihnen im Vorfeld Seminares einen technischen Vorab-Check an.

Seminarpreis

€ 190,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 150,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 20,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind sämtliche elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar).

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

29.12.2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Vorbereitungszwecken an Vortragende weiter. Für die elektronische Abwicklung von Webinaren wird der Anbieterdienst „ZOOM“ verwendet. Mit Buchung des Webinars stimmen Sie zu, für die Online-Abwicklung im Falle der technischen Erforderlichkeit ggf. ihre E-Mail-Adresse weiterzugeben. Weitere Informationen sind den einschlägigen Datenschutzrichtlinien (https://zoom.us/de-de/privacy.html) zu entnehmen.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare .

Elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar)

Die Seminarunterlagen für diese Weiterbildungsveranstaltung werden Ihnen ausschließlich in elektronischer Form – in einem geschützten Bereich auf der KDZ-Website für insgesamt drei Wochen – bereitgestellt. Ihre Seminarunterlagen werden Sie sieben Tage vor dem Seminartermin online abrufen können. Um Ihre Seminarunterlagen abrufen zu können, benötigen Sie einen Zugang auf unserer KDZ-Website in Form einer Registrierung mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse.

Im Idealfall registrieren Sie sich bitte bereits im Zuge Ihrer Online-Anmeldung.

Mit der Freischaltung Ihres Accounts können Sie 7 Tage vor Seminartermin auf elektronische Seminarunterlagen, den Praxisplaner oder die Mitgliederplattform zugreifen.
Wir bitten um Verständnis, dass der reduzierte Seminarpreis für Mitglieder und Stammkunden erst nach Prüfung und Freischaltung Ihres User Accounts ausgewiesen werden kann.

KDZ-Mitarbeiter: