KDZ-Webinar: Sicheres Arbeiten am Bauhof und auf Gemeindestraßen in COVID-Zeiten

Datum: 
Montag, 29. Juni 2020 - 9:00 bis 15:00
Ort: 
Online - im virtuellen Seminarraum
Seminarnummer: 
21383/1PP/20

Zielgruppe

Führungskräfte und MitarbeiterInnen der kommunalen Bau- und Wirtschaftshöfe, die ihr wichtiges Handlungswissen für das richtige Verhalten bei Arbeiten am Bauhof sowie auf Baustellen festigen und weiterentwickeln wollen.

Ziel

Verantwortung, Haftung und Rechtsprechung bei der betrieblichen Erhaltung von öffentlichen Verkehrsflächen auf Gemeindegebiet erfordern Verständnis und Wissen über die Zusammenhänge von Gesetzen, Richtlinien sowie Normen und deren Umsetzung in die Praxis.

Weiters erfordert die derzeitige COVID-Situation besondere Maßnahmen, um die notwendigen Sicherheitsbestimmungen in der täglichen Zusammenarbeit der MitarbeiterInnen zu gewährleisten.

Die TeilnehmerInnen verfügen nach Besuch dieses Webinares über die notwendigen Informationen und Handlungsstrategien, um Arbeiten am Bauhof sowie auf Baustellen effizient und unter Befolgung der aktuellen gesetzlichen Vorgaben und sicherheitstechnischen Standards durchzuführen.

Dieses Seminar sensibilisiert und klärt auf – von Praktikern für Praktiker – über zumutbare Sorgfaltspflichten bei Arbeiten auf und neben Gemeindestraßen.

Programmschwerpunkte

  • Neue Rahmenbedingungen durch Covid – Anforderungen an persönliche und räumliche Schutzmaßnahmen, Auswirkungen auf die Arbeitsorganisation, Besprechungen sowie Arbeits- und Dienstzeiten
  • Erhaltung von Verkehrsflächen im Sinne der Wegehaftung
  • Schutzvorschriften nach BSG, StVO, ABGB
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Arbeitsfahrten und Arbeitsstellen richtig kennzeichnen – RVS 05.05.44
  • Absperrungen und Absturzsicherungen
  • Evaluierungs- und Überwachungspflichten der Bauhofleitungen
  • Unterweisungen gestalten mit Covid-19 Maßnahmen
  • Praktische Beispiele für die Umsetzung

Alle TeilnehmerInnen erhalten nach Absolvierung des Seminares ein Teilnahmezertifikat, das auch als Unterweisungsnachweis verwendet werden kann.

Vortragender

  • Ing. Mag. Wolfgang Vogl - Maschinenbauer und Sozialwissenschaftler mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie. Er ist beim Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend / Arbeitsinspektion als Amtsleiter einer Behörde tätig. Schwerpunkt der Tätigkeit neben der Organisation des Dienstbetriebs einer Behörde ist auch die Vollziehung bzw. Kontrolle des Bedienstetenschutzes für alle Dienststellen des Bundes in Westoberösterreich.

Methodik

Vortrag, Diskussion

Dauer

0,75-tägig, 29.06.2020, 09:00-15:00 Uhr

Ort

Online - im virtuellen Seminarraum

Technische Ausstattung

Dieses Webinar, das online via Videokonferenz durchgeführt wird, läuft ähnlich ab wie ein Vor-Ort-Seminar. Ihre Vortragenden werden Ihnen die Inhalte in gewohnter Form präsentieren und vermitteln. Sie werden mit Ihnen über Video-Chat diskutieren bzw. Ihre Fragen schriftlich mittels Chatfunktion beantworten. Als technische Ausstattung benötigen Sie ein elektronisches Gerät, mit dem Sie Video-Chatten oder mittels schriftlicher Chatfunktion Fragen stellen können.

Sie benötigen daher:

  • Laptop/Tablet oder einen Stand-Computer (inkl. Kamera, Mikrofon und Lautsprecher oder Head-Set)
  • eine gute Internetverbindung
  • einen aktuellen Internetbrowser

Gerne unterstützen wir Sie auch hinsichtlich der technischen Vorbereitung und bieten Ihnen im Vorfeld Seminares einen technischen Vorab-Check an.

Seminarpreis

€ 265,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 215,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn.

Im Betrag inbegriffen sind elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar).

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

19.06.2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Vorbereitungszwecken an Vortragende weiter. Für die elektronische Abwicklung von Webinaren wird der Anbieterdienst „ZOOM“ verwendet. Mit Buchung des Webinars stimmen Sie zu, für die Online-Abwicklung im Falle der technischen Erforderlichkeit ggf. ihre E-Mail-Adresse weiterzugeben. Weitere Informationen sind den einschlägigen Datenschutzrichtlinien (https://zoom.us/de-de/privacy.html) zu entnehmen.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare .

Elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar)

Die Seminarunterlagen für diese Weiterbildungsveranstaltung werden Ihnen ausschließlich in elektronischer Form – in einem geschützten Bereich auf der KDZ-Website für insgesamt drei Wochen – bereitgestellt. Ihre Seminarunterlagen werden Sie sieben Tage vor dem Seminartermin online abrufen können. Um Ihre Seminarunterlagen abrufen zu können, benötigen Sie einen Zugang auf unserer KDZ-Website in Form einer Registrierung mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse.

Im Idealfall registrieren Sie sich bitte bereits im Zuge Ihrer Online-Anmeldung.

Mit der Freischaltung Ihres Accounts können Sie 7 Tage vor Seminartermin auf elektronische Seminarunterlagen, den Praxisplaner oder die Mitgliederplattform zugreifen.
Wir bitten um Verständnis, dass der reduzierte Seminarpreis für Mitglieder und Stammkunden erst nach Prüfung und Freischaltung Ihres User Accounts ausgewiesen werden kann.

KDZ-Mitarbeiter: