Seminarreihe: Liegenschaftsrecht für Städte und Gemeinden

Datum: 
Montag, 8. Juni 2020 - 9:00 bis Montag, 19. Oktober 2020 - 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
21342/1/20

Seminar 1: 08.06.2020, Linz - Informationen und Anmeldung zum Tagesseminar >>

Seminar 2: 21.09.2020, Linz - Informationen und Anmeldung zum Tagesseminar >>

Seminar 3: 19.10.2020, Linz - Informationen und Anmeldung zum Tagesseminar >>

Einzeln buchbar oder gesamt zum Vorteilspreis!

„Mit der Seminarreihe ‚Kommunales Liegenschaftsrecht‘ erhalten Führungskräfte und MitarbeiterInnen der Städte und Gemeinden das notwendige Rüstzeug, um den Belangen und Anforderungen des Liegenschaftsrechts effizient und rechtssicher zu begegnen und gerecht zu werden.

In drei Themenblöcken, die auch einzeln besucht werden können, werden neben den aktuellen rechtlichen Grundlagen, wichtiges Hintergrundwissen zur Vermeidung von Fehlern und praktischen Umsetzung herausgearbeitet.“

Zielgruppe

Mit der Bearbeitung von Agenden des Liegenschaftsrechts und Grundbuchsrechts befasste MitarbeiterInnen in Gemeinden, Städten und Gemeindeverbänden und deren Unternehmen.

Ziel

Gemeinde-VertreterInnen und MitarbeiterInnen von Städten und Gemeinden sehen sich immer mehr mit komplexen Fragestellungen im Zuge der richtigen Abwicklung von Liegenschafts­verträgen konfrontiert.

Erfahren Sie in diesem Seminar von Experten aus erster Hand auf was Sie bei der Abwicklung von Liegenschaftsverträgen besonders achten müssen, welche typischen Stolpersteine auftreten können, welche Möglichkeiten bestehen um Risiken zu minimieren und welche aktuellen gesetzlichen Neuerungen im Liegenschaftsrecht und Grundbuchsrecht zu beachten sind.

Programmschwerpunkte

  • Teil 1: Vertragsgestaltung und Abwicklung von Liegenschaftskaufverträgen
  • Teil 2: Kommunale Miet- und Pachtverträge rechtssicher gestalten
  • Teil 3: Kommunales Grundbuchsrecht – Rechtssicherheit für Städte und Gemeinden

Vortragende

  • MMag. Eva Havas - MMag. Eva Havas ist Rechtsanwältin bei der Benn-Ibler Rechtsanwälte GmbH und spezialisiert auf die Bereiche allgemeines Zivil- und Unternehmensrecht, streitiges und außerstreitiges Verfahren, Gesellschaftsrecht sowie Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen. Bevor sie 2016 bei Benn-Ibler anfing, arbeitete sie sieben Jahre lang zuerst als juristische Mitarbeiterin, später als Rechtsanwaltsanwärterin und schließlich als Rechtsanwältin in einer Wirtschaftskanzlei in Salzburg. Sie absolvierte ihr rechtswissenschaftliches Studium an der Paris-Lodron-Universität Salzburg sowie anschließend ihre Gerichtspraxis am Bezirks- und Landesgericht Salzburg. Ihre Diplomarbeit verfasste sie im Bereich des europäischen Gesellschaftsrechts.
  • Mag. Stefan Honeder - Mag. Stefan Honeder ist Rechtsanwalt bei der Benn-Ibler Rechtsanwälte GmbH und vor allem auf Bauvertragsrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht spezialisiert. Er betreut dabei ua alle schuld- und sachenrechtlichen Fragen, die sich im Zuge der Abwicklung größerer Liegenschafts-Transaktionen ergeben. Bevor er seine Laufbahn 2016 bei Benn-Ibler begann, arbeitete er zunächst vier Jahre lang in einer für Vergabe- und Bauvertragsrecht bekannten Wirtschaftskanzlei in Wien als Rechtsanwaltswärter und anschließend in einer auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts tätigen Kanzlei in St. Pölten. Die Tätigkeitsschwerpunkte von Mag. Honeder lagen dabei insbesondere im Bereich des Arbeits- sowie allgemeinen Vertragsrechts wie auch der Führung von streitigen Zivilprozessen.

Methodik

Die Programmschwerpunkte werden zunächst thematisch durch die Vortragenden vorgestellt. Im Anschluss daran werden anhand praktischer Beispiele die wesentlichsten Problemstellungen und Lösungsansätze für die Vergabepraxis öffentlicher Auftraggeber mit den Teilnehmern des Seminars erarbeitet.

Dauer

08.06.2020 bis 19.10.2020, 3 Tage, jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Ort

Arcotel Nike GmbH, Untere Donaulände 9, 4020 Linz, Tel.: +43 732 7626-0, Fax: +43 732 7626-2, E-Mail: nike@arcotel.at, Internet: http://www.arcotel.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 105,00

Seminarpreis

Preis eines 1-tägigen Seminares:

€ 395,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 325,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen  vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 55,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Vorteilspreis bei Buchung der kompletten Seminarreihe (3 Seminare):

€ 960,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 790,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Reduzierter Reihen-Preis. Keine weiteren Rabatte verrechenbar.

Im Betrag inbegriffen sind elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar), Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü je Termin. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

11.05.2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare .

Elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar)

Die Seminarunterlagen für diese Weiterbildungsveranstaltung werden Ihnen ausschließlich in elektronischer Form – in einem geschützten Bereich auf der KDZ-Website für insgesamt drei Wochen pro Seminartermin – bereitgestellt. Ihre Seminarunterlagen werden Sie sieben Tage vor dem Seminartermin online abrufen können. Um Ihre Seminarunterlagen abrufen zu können, benötigen Sie einen Zugang auf unserer KDZ-Website in Form einer Registrierung mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse.

Im Idealfall registrieren Sie sich bitte bereits im Zuge Ihrer Online-Anmeldung.

Mit der Freischaltung Ihres Accounts können Sie 7 Tage vor Seminartermin auf elektronische Seminarunterlagen, den Praxisplaner oder die Mitgliederplattform zugreifen.
Wir bitten um Verständnis, dass der reduzierte Seminarpreis für Mitglieder und Stammkunden erst nach Prüfung und Freischaltung Ihres User Accounts ausgewiesen werden kann.

KDZ-Mitarbeiter: