Weiterbildung in der Krise

Flexibilität ist gefragt.​

Die Corona-Krise mit ihren Auswirkungen hat uns alle schlagartig getroffen. Weiterbildung in vielfach bewährter und herkömmlicher Form durch Teilnahme an Präsenz-Veranstaltungen wurde blitzartig gestoppt. Gleichzeitig wurde rasch von KundInnen und AnbieterInnen die Chance ergriffen von analog auf digital umzustellen. Der virtuelle Seminarraum macht es möglich, dass Weiterbildung und lebenslanges Lernen weiterhin stattfinden können. Wie wichtig ein kontinuierlicher sowie vertiefender Wissenserwerb ist, wird in Zeiten wie diesen deutlicher denn je. Denn Organisationen und ihre MitarbeiterInnen müssen rasch die erforderlichen Kompetenzen und das nötige Rüstzeug bei der Hand haben, um den drängenden Herausforderungen souverän begegnen zu können - bei gleichzeitiger Bereitschaft zu Veränderung und Weiterentwicklung.