Der kooperative Manager

Führungskräfte als Einzelkämpfer sind längst passe. Anordnungen und Kontrolle reichen lang nicht mehr aus. Die Welt rückt mit Social Media und Globalisierung immer enger zusammen. Das Topmanagement muss sich in der heutigen, stark vernetzten Welt diese Vernetzung zunutze machen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Die Distanz zwischen MitarbeiterInnen und der Führungsebene muss transparenter und verringert werden. Als Beispiel bringen die AutorInnen ein Unternehmen mit 5000 Beschäftigten, die über Chatforen an der Strategietagung teilnehmen konnten. Führungskräfte brauchen demnach die vier Eigenschaft: die Fähigkeit sich als VermittlerIn zu verstehen, MitarbeiterInnen mit unterschiedlichen Erfahrungen an das Unternehmen zu binden, Teamgeist vorleben und mit starker Hand Entscheidungen treffen.

erschienen in: 
Harvard Business Manager 2011, 10, S. 22-31
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
5205