Effizienz von e-Lösungen in Staat und Gesellschaft. Aktuelle Fragen der Rechtsinformatik

Rechtsinformatik

Das Internationale Rechtsinformatik Symposion (IRIS) hat sich als größte und bedeutendste wissenschaftliche Tagung in Österreich und Mitteleuropa auf dem Gebiet der Rechtsinformatik etabliert. Der Tagungsband der Veranstaltung im Jahre 2005 umfasst zahlreiche Beiträge zu den 14 Themenschwerpunkten: „Theorie der Rechtsinformatik“, „E-Government“, „Wissensbasiertes Prozessmanagement in Verwaltungsnetzwerken“, „E-Demokratie“, „e-Justiz“, „Rechtsinformation“, „Anwendungen“, „E-Commerce“, „Telekommunikation“, „Urheberrecht“, „E-Learning“, „Rechtstheorie“, „Visualisierung“ und „Science Fiction“. Damit sollen die im Informationszeitalter unentbehrlichen wissenschaftlichen und praktischen Leistungen der Rechtsinformatik einem breiten Publikum in umfassender und gut lesbarer Form vorgestellt werden. Neben neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen finden aber auch die praktischen Anwendungen der Rechtsinformatik und deren Problemstellungen ihren Platz.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Stuttgart: Boorberg 2005; 662 S.
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
A 906 0 020