EU-Dienstleistungsrichtlinie

Die Autoren des Heftschwerpunktes beschäftigen sich in ihren Beiträgen mit den Anforderungen an die öffentlichen Verwaltungen in Zusammenhang mit der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie, insbesondere mit jenen bei der Schaffung eines „einheitlichen Ansprechpartners“, von leistungsfähigen Verfahrensschnittstellen für die Dienstleister (u.a. elektronische Verfahrensabwicklung, elektronische Signatur), von professionellen Front Office-/Back Office-Strukturen, einer umfassenden leistungsfähigen IT-Unterstützung etc. Sie kommen zu dem Schluss, dass dies schlussendlich eine Neugestaltung der bisher bestehenden Arbeitsabläufe erfordert. Doch wie fit sind die öffentlichen Verwaltungen tatsächlich für die Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie?

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
move - Moderne Verwaltung 6(2008), 1, S. 31-40
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4218