Externes Flottenmanagement für Gemeinden?

Gemeinden stehen immer öfter vor der Frage, wie denn die nicht zu unterschätzenden Kosten des Fuhrparks in den Griff zu bekommen sind. Der Sparzwang veranlasst die Fuhrparkverantwortlichen bestehende Servicepakete oder Wartungsverträge auf den Prüfstand stellen. Dem gegenüber ist es in der Privatwirtschaft weit verbreitete Praxis, alle nicht zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählenden Aufgaben auszulagern – inklusive der dazu gehörenden MitarbeiterInnen, Maschinen und Anlagen. Um allerdings den Weg der vollständigen Vergabe des Fuhrparks samt Fuhrparkmanagement beschreiten zu können, sind wichtige betriebswirtschaftliche Informationen einzuholen, Vergleiche anzustellen und insbesondere auch gemeindespezifische Fragen zu klären.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Die Schweizer Gemeinde 43(2006), 5, S. 20-21
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
3800