Handbuch des Sachverständigenrechts

Sachverständigenrecht

Zahlreiche Verwaltungsentscheidungen beruhen auf Gutachten von Sachverständigen; sie sind mittlerweile selbst bei alltäglichen Entscheidungen, etwa im Bau- oder Gewerberecht, aufgrund der Komplexität der einzelnen Materien unentbehrlich geworden. Dennoch fehlte bislang in Österreich ein entsprechendes Grundlagenwerk. Mit der vorliegenden Publikation schließen die Autoren nunmehr diese Lücke und bieten eine umfassende Darstellung des Sachverständigenrechts im Verwaltungsverfahren. Die Autoren sind um eine möglichst vollständige Darstellung des Sachverständigenbeweises im Verwaltungsverfahren bemüht. Neben den Kernstücken des Verwaltungsverfahrens über die Auswahl der Sachverständigen, die Aufnahme des Sachverständigenbeweises, die Einwendungen der Parteien etc. werden auch praktisch höchst relevante Fragen der zivil- und strafrechtlichen Haftung, des Urheberrechtes, des Gebührenrechtes oder die – angesichts des heutigen grenzüberschreitenden Dienstleistungsangebots – aktuelle Frage der Diplomanerkennung behandelt. Darüber hinaus erfolgt auch die für jede Betrachtung des Verwaltungsrechtes notwendige Darstellung des verfassungsrechtlichen Umfeldes sowie die Aufarbeitung der reichhaltigen Rechtsprechung von Verwaltungsgerichtshof und – bezüglich der Haftungsfragen – OGH.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien: Springer 2006; 389 S.
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
A 900 0 094