IKAV Kärnten – Interkommunales Netzwerk für Lehrlingsausbildung

Laut einer Umfrage der Gemeindeabteilung des Amtes der Kärntner Landesregierung bildet nur jede fünfte Kärntner Gemeinde Lehrlinge aus. Aus diesem Anlass wurde eine „Initiative zur Förderung der Lehrlingsausbildung“ gestartet, welche sich am bewährten Modell der St. Veiter Lehrlingsausbildung orientierte. In diesem Zusammenhang wurde einerseits eine Förderung in Höhe von Euro 5.000,- je zusätzlicher Gemeindelehrstelle und andererseits der Interkommunale Ausbildungsverbund Kärnten (IKAV Kärnten) ins Leben gerufen. Der vorliegende Artikel behandelt in einem knappen Abriss den IKAV Kärnten, geht weiters auf den Projektverlauf ein und stellt die Ziele und das Leistungsangebot des Verbundes dar.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
ÖGZ 72(2006), 9, S. 32-35
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
3923