Insolvenzrecht idF der Regierungsvorlage zum GIRÄG 2003 (Stand: 1. Mai 2004)

Insolvenzrecht

Ziel des vorliegenden Skriptums – das sich aus einer Vortragsunterlage für die Vorlesung aus Insolvenzrecht an der FH Wiener Neustadt entwickelt hat – ist es einen Überblick über das österreichische sowie das EU-Insolvenzrecht zu vermitteln. Anhand von Beispielen soll die theoretisch abgehandelte Materie „zum Leben“ erweckt werden. Das Skriptum stellt für Praktiker, ebenso wie für StudentInnen eine geeignete Grundlage dar, um sich die Grundkenntnisse des österreichischen Konkurs-, Zwangsausgleichs- und Ausgleichsrechtes anzueignen, die erforderlich sind, um insolvenzrechtlich relevante Fragestellungen und Sachverhalte erkennen und würdigen zu können. Weiters werden die Grundzüge des Anfechtungsrechtes im Konkurs, das Unternehmensreorganisationsgesetz, das Eigenkapitalersatz-Gesetz und die EU-Insolvenz-Verordnung sowie das Internationale Insolvenzrecht idF des BGBl I 2003/36 dargestellt.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien, Graz: NWV 2004; 147 S.
Jahr: 
2004
Bestellnummer: 
A-900-0-085