Interkommunale Kooperation in der Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik. Ansätze – Konzepte – Erfolgsfaktoren

Schwerpunkt bildet die Untersuchung verschiedener Kooperationen in den Handlungsfeldern Daseinsvorsorge, Kommunale Wirtschaft, Regional-Marketing und pragmatische Kooperationen von kleineren Gemeinden. Gezeigt werden zentrale Ergebnisse der Untersuchung bezüglich der Leitbilder/Zielsetzungen, Organisationsformen, aber auch aktuell erkennbarer Probleme und Erfolgsfaktoren von Kooperationen. Als nennenswert ist anzusehen: Kooperationen brauchen im Vorfeld eine systematische Analyse der Auswirkungen, eine Risikoabschätzung und letztlich eine Vereinbarung im Sinne eines Vorteils-/Nachteilsausgleichs, der allen Beteiligten erkennbare Vorteile der Kooperation bietet. Der Beitrag stellt vier Fallstudien vor. Breiten Raum nehmen weiters die insgesamt 24 Handlungsempfehlungen aus den Bereichen Grundlagen, Prozesse, Akteure, Finanzierung, Umfeldbedingungen, Unterstützung Bund-Länder ein.

erschienen in: 
DIFU – Aktuelle Information 2005, 2, S. 1-15
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3497