Kommunale Bildungspolitik – Entwicklungen, Begrifflichkeiten und Perspektiven

Bildungspolitische Zuständigkeiten und Gestaltungsmöglichkeiten werden zunehmend auf Kommunen und Einzelschulen übertragen und in kommunale Bildungslandschaften mit neuen und außerschulischen Kooperationspartnern eingebunden. Der Autor beschreibt Ursachen, Entwicklungen und Erscheinungsformen, zeigt aber auch die Spannungsfelder dieser Dezentralisierung auf. Fazit: Die Kommunalisierung im Bildungsbereich befördert Praxisorientierung, Flexibiliät und die regionale Passgenauigkeit bildungspolitischer Entscheidungen, allerdings nur, wenn sie in eine politische Gesamtverantwortung des Staates eingebunden ist. D.h. entscheidend für den Erfolg kommunaler Bildungslandschaften ist die Balance zwischen Autonomie und Gesamtverantwortung auf den verschiedenen Entscheidungsebenen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Deutsche Zeitschrift für Kommunalwissenschaft 48(2009), 1, S. 11-37
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
4596