Konsolidierung in Verbindung mit mehr Bürgerservice

Aufbauend auf seinem Verständnis von Konsolidierung wirft der Verfasser in seinem Beitrag die Frage auf, was mit Konsolidierung möglich ist. Dabei merkt er an, dass für langfristige Einsparungen Investitionen notwendig sind. IT- Kooperationen z.B. in Form eines Rechenzentrums sind dabei ein anstrebenswerter Lösungsansatz, weil diese Synergien schaffen. Anhand des IT-Verbundes Dataport wird das Einsparungspotenzial ebenso aufzeigt, wie die Tatsache, dass nicht jedes Bundesland ein eigenes Rechenzentrum benötigt. Zum Thema E-Government wird zudem angemerkt, dass Online-Dienste für die Bürgerinnen und Bürger nicht grundsätzlich besser sind, sondern der Mehrwert mit einer bürgerInnenfreundlichen und einfachen Bedienung einhergeht. Darüber hinaus ist der Wunsch der Bürgerinnen und Bürger auf Datensicherheit zu berücksichtigen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Innovative Verwaltung 34(2012), 11, S. 20-22
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
5939