Leitfaden für Gemeindefusionen

Die Zahl der Gemeinden hat sich in der Schweiz seit 1970 um 288, also auf 2.777 Kommunen reduziert. Dies ist die Folge von Gemeindefusionen in den verschiedenen Kantonen. Der vorliegende Leitfaden für Gemeindefusionen basiert auf Interviews in kürzlich fusionierten Schweizer Gemeinden. Mit Hilfe des vorliegenden Leitfadens können Gemeinden, die sich mit anderen Gemeinden zusammenschließen wollen, Kooperations- und Fusionsprojekte effektiv und effizient planen und durchführen. Erfahrungen von kürzlich fusionierten Gemeinden sind ausgewertet und auf ihre Tauglichkeit in Bezug auf die Kooperationsprozesse geprüft worden. Dabei hat sich herausgestellt, dass jedes Fusionsprojekt, neben vielen Gemeinsamkeiten, neue und einmalige Aspekte hat, denen Rechnung zu tragen ist. Der Leitfaden gibt auf viele Fragen bzw. Phasen eines Fusionsprojekts – von Vorabklärungen, über die Fusionsanalyse bis zur Fusionsvorbereitung und Umsetzung – konkrete Antworten und bildet eine gute Basis für Verantwortliche in Gemeinden, die sich mit solchen Projekten befassen wollen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Chur: HTW-Chur-Verlag 2005; 47 S.
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
A 401 296