Mobile Bürgerdienste

Bürgerämter, wie sie in Deutschland, oder auch Bürgerservicestellen, wie sie in Österreich meist genannt werden, haben bereits eine lange Tradition. Sie sind zu einer der wichtigsten Anlaufstellen der BürgerInnen im Kontakt mit der Gemeindeverwaltung geworden. Das erfolgreiche Konzept wird nicht mehr nur bei Kommunen, sondern immer häufiger auch bei anderen Behörden eingesetzt. Nicht alle BürgerInnen sind aber in der Lage, eine Bürgerservicestelle aufzusuchen (v.a. SeniorInnen). Deshalb wurde insbesondere in Berlin das Konzept der mobilen Bürgerdienste entwickelt. Dieses Konzept wird in dem Beitrag vorgestellt und gleichzeitig zum Erfahrungsaustausch eingeladen. Das Konzept des mobilen Bürgerservices bietet sich aber auch an, um in ländlichen und dünner besiedelten Gebieten zukünftig ein breites Angebot an Bürgerserviceleistungen aufrechterhalten zu können.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Das Rathaus 60(2007), 1, S. 15-16
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
3980