Multi-Level-Governance im Alpenraum

Buchumschlag

Der vorliegende Band beschäftigt sich mit dem Regieren im europäischen Mehrebenensystem bezogen auf den Alpenraum. Im Mittelpunkt steht das Zusammenspiel von Europa, der nationalen Ebene, der Länder und der regionalen Ebene bis zu den Gemeinden. Ausgehend von der EU-Politik für die Bergbaugebiete wird der Weg zu einer makroregionalen Alpenstrategie skizziert und dabei die Rolle der Verbände und Gebietskörperschaften reflektiert. Projekte, Kooperationen sowie Netzwerke auf und zwischen verschiedenen Ebenen bilden einen zweiten Schwerpunkt des Bandes. Schließlich wird am Beispiel des Raumkonzeptes der Schweiz „Gemeinsam Planen und Handeln“ dargestellt. Die Beiträge werfen ein Licht auf die Notwendigkeiten und Probleme der Abstimmung und Koordination von verschiedenen Regierungsebenen und die Bedeutung des Subsidiaritätsprinzips für das Mehrebenensystem.

erschienen in: 
Wien: New Academic Press 2013, 301 S. (=IFÖ-Schriftenreihe, Bd. 116)
ISBN: 
978-3-7003-1853-8
Jahr: 
2013
Bestellnummer: 
A-601-061