News

News abonnieren

Konferenz: Bürgerpartizipation nutzen

[Juni 2018] Die Regionale School of Public Administration Verwaltung (ReSPA) organisiert in Zusammenarbeit mit dem Regional Cooperation Council (RCC) und dem KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung die Regionalkonferenz: Nutzen der Öffentlichkeitsbeteiligung erschließen. Die Konferenz findet am 11. Juni 2018 in Wien in den Räumlichkeiten des Wiener Rathauses statt.

Österreichischer Städtetag 2018

Bgm. Michael Ludwig, Bundespräsident Alexander van der Bellen, KDZ-Geschäftsführer Peter Biwald. Foto: Markus Wache

[Juni 2017] Der diesjährige Österreichische Städtetag stand unter dem Motto „Für ein neues Miteinander" steht. Wir führten viele spannende Gespräche und konnten unseren inhaltlichen Input in den Arbeitskreis 4 - Digitalisierung  und den Arbeitskreis 1 - Zukunft der Pflege einbringen.

 

Arbeitskreis 4:

Digitalisierung: Forum Public Management 01/2018

Cover Fachzeitschrift Forum Public Management 01/2018 Digitalisierung

[Juni 2018] Wie können Gemeinden die digitale Transformation schaffen? In unserer aktuellen Ausgabe des Forum Public Management (FPM) sind wir der Digitalisierung im öffentlichen Sektor auf der Spur.

Die Haushaltsreform für Gemeinden (VRV 2015) und die Pflegefinanzierung werden in unserer Fachzeitschrift ebenso thematisiert.

zum kostenfreien Download

More Power mit dem KDZ

Kaffee und Handy. More power am Städtetag 2018 mit dem KDZ

[Mai 2018] Das KDZ ist vom 6. bis 8. Juni 2018 am Österreichischen Städtetag 2018 in der Stadt Feldkirch vertreten. Zum 68. Mal lädt der Österreichische Städtebund zu dieser Veranstaltung ein, die heuer unter dem Motto „Für ein neues Miteinander" steht.

Besuchen Sie uns am Messestand 16B.

  • Laden Sie Ihr Handy auf, trinken Sie Kaffee und diskutieren Sie mit uns, welche Wege Kommunen einschlagen, um zu digitalen Städten zu werden.
  • Verpassen Sie nicht Ihre Stimme zum Thema Digitalisierung abzugeben.

Arbeitskreis 4:

Workshop SDGs in meiner Stadt [Teil II]

[Mai 2018]

17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) hat Österreich gemeinsam mit den anderen 192 UN-Mitgliedstaaten 2015 einstimmig beschlossen, um die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts auch für nachfolgende Generationen meistern zu können. Städte und Gemeinden spielen dabei eine Schlüsselrolle.

Wege zur digitalen Stadt

Digitale Transformation von Städten Foto: Shutterstock

[Juni 2018] Das KDZ hat für den Österreichischen Städtetag 2018 ein Hintergrundpapier für den Arbeitskreis 4 und ein Workingpaper zu Digitalisierung erstellt.

DSGVO: Sitzen Sie schon im Datencockpit?

Illustration: 134 NutzerInnen verwenden datencockpit.at um ein aktives Datenschutzmanagement nach der DSGVO zu betreiben.

[Mai 2018] Die EU-Datenschutzgrundverordnung (#DSGVO) ist in Kraft. Bisher haben 134 Nutzerinnen und Nutzer das Datencockpit downgeloadet, um mit diesem Anwendungstool ein aktives Datenschutzmanagement zu betreiben. Das Datencockpit ist eine Lösung, um die Dokumentationspflichten, die sich aus der DSGVO ergeben, zu erfüllen.

Was ist Datencockpit.at?

www.datencockpit.at ist einerseits die Website, die über das Projekt "Datencockpit" informiert und andererseits die Lösung selbst.

Kontierungsleitfaden für Gemeinden 2018 lt. VRV 2015 ab sofort zu bestellen.

 Der Kontierungsleitfaden für Gemeinden und Gemeindeverbände 2018 lt. VRV 2015 ist ab sofort zu bestellen

[Mai 2018] Der Kontierungsleitfaden für Gemeinden und Gemeindeverbände 2018 lt. VRV 2015 ist in Druck und ab sofort zu bestellen. Er wird vom KDZ in einer aktualisierten und erweiterten Version herausgebracht und beinhaltet bereits das neue Haushaltsrecht inklusive der Novelle zur VRV 2015.

GovTech.Pioneers: Startups meet öffentliche Verwaltung

KDZ ist Partner beim GovTech Event

[Mai 2018] GovTech.Pioneers - ein neues Zeitalter

Österreichs Städte in Zahlen 2017

Oesterreichs Städte in Zahlen 2017

[Mai 2017]  Österreichs Städte werden von mehr als 5,5 Mio. Menschen als Lebens- und Arbeitsraum genutzt, das sind rund 70 Prozent der Gesamtbevölkerung. Die Ballungsräume werden aufgrund ihres Angebots geschätzt und das Städtewachstum nimmt generell zu. Dieser starke Bevölkerungsanstieg in den Städten und Stadtregionen erfordert eine weitsichtige und nachhaltige Planung. Eine klare Städtepolitik benötigt daher auch eine gute Datenbasis. Nur so werden Entwicklungen sichtbar und Lösungen greifbar.

Seiten