News

News abonnieren

Alle Informationen zu Corona (Covid-19)

Hier finden Sie alle Informationen des KDZ zum Thema Corona-Virus (Covid-19) kompakt zusammengefasst. Die Seite wird laufend aktualisiert.

 

Coronakrise trifft Gemeinden unterschiedlich stark

Die Corona-Krise hat enorme Einflüsse auf die Finanzen der österreichischen Gemeinden. Neue Erkenntnisse des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung im Auftrag des Österreichischen Städtebundes zeigen, dass insbesondere auch Städte unter der Krise leiden. Das Investitionspaket von 1 Milliarde Euro der Bundesregierung ist zur Krisenbewältigung und Ankurbelung der Wirtschaft eine wichtige Stütze für die Gemeinden, zusätzliche Hilfen sind aber dringend notwendig.

Gemeinden sind sehr unterschiedlich von der Coronakrise betroffen, wie aus zwei Studien des KDZ hervorgeht.

New video: What is the Common Assessment Framework (CAF)?

CAF is the European guideline for excellent public management & public sector organisations.

CAF stands for “Common Assessment Framework” and was designed by an EU working group as a quality management system for the public sector in the late 1990s. Meanwhile CAF has become a recognized tool for "sustainable administrative reform and capacity building". Already several thousand European public sector organisations started a continuous improvement process with internal self-assessment based on CAF.

Wo sind die 39 Millionen Euro der EU-Coronavirus Response Investment Initiative?

Ende März 2020 wurde der Vorschlag der Europäischen Kommission zur Coronavirus Response Investment Initiative (CRII) angenommen. Die Initiative wird aus den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) finanziert und soll den Mitgliedsstaaten sofortige Liquidität für Maßnahmen zur Bekämpfung der Krise bereitstellen. (EC 2020a).

1163 Gemeinde auf KDZ-Transparenzplattform

Die KDZ - Transparenzplattform www.offenerhaushalt.at wächst weiter. In den letzten Tagen haben sich 5 weitere Gemeinden dazu entschlossen ihre Gemeindefinanzen auf der Transparenzplattform zu veröffentlichen. Wir freuen uns die Gemeinden Ratten (Stmk), Pettneu am Arlberg (T), Ranggen (T), Unken (Slbg) und die Gemeinde Hatting (T) neu begrüßen zu dürfen.

Nachruf Harald Risch

In tiefer Betroffenheit nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Mitarbeiter Herrn Harald Risch, der uns im 81. Lebensjahr verlassen hat.

Harald Risch war ein langjähriger Mitarbeiter des KDZ und seit Mitte der 80-er Jahre bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2004 im KDZ (Bibliothek) tätig.

Sein Engagement und sein verantwortungsvolles Wirken machten Ihn aus und das wurde in all den Jahren unserer Zusammenarbeit von uns sehr geschätzt.

Wir bedauern diesen Verlust zutiefst und sprechen unser Mitgefühl aus.

Bereits 1158 Gemeinden machen Gemeindefinanzen auf offenerhaushalt.at transparent

Von den 2095 österreichischen Gemeinden veröffentlichen mit 8. Juni 2020 1158 Gemeinden ihre Gemeindefinanzdaten auf der KDZ-Transparenzplattform www.offenerhaushalt.at. Damit wird das Gemeindebudget dieser 1158 Gemeinden für Interessierte transparent. Zahlreiche Visualisierungen bereiten die Daten grafisch auf und geben Einblicke und Vergleichsmöglichkeiten zu den Budgetdaten.

Wir danken allen Gemeinden für die Transparenz und freuen uns auf zahlreiche weitere Gemeinden, die ihre Finanzdaten auf unserer Plattform veröffentlichen.

Daseinsvorsorge sichern

Die Gesundheitskrise wird rasch um die Krise der öffentlichen Haushalte erweitert.

Steuerungspotenziale eines Investitionsfonds für Gemeinden

Die aktuelle Gesundheitskrise hat zu beträchtlichen Einnahmenrückgängen bei den österreichischen Gemeinden geführt. Aktuelle Prognosen gehen von einem Minus von bis zu 2 Mrd. Euro aus.[1] Ohne Investitionsprogramm ist zu befürchten, dass es wie bei der Finanzkrise 2008/2009 zu einem Einbruch der Investitionen kommen wird. Die Rückgänge könnten dabei noch deutlich stärker ausfallen als in den Jahren nach 2009.

Seiten