News

News abonnieren

Newsletter: Verwaltung kompakt Nr. 23/2012

Der Behördenspiegel bietet mit dem Newsletter "Verwaltung kompakt" einen Service für den Öffentlichen Dienst in Österreich. Der Newsletter erscheint 14-tägig und wird inhaltlich unter anderem durch das KDZ unterstützt. Download auf der KDZ Homepage oder unter www.behoerdenspiegel.at.

Weiterbildung für PolitikerInnen in der Region Wien-Bratislava

Das KDZ-Zentrum für Verwaltungsforschung hat mit den Partnern FH-Campus Wien, Hill-AMC Management GmbH und VŠEMvs Bratislava einen grenzüberschreitenden Lehrgang entwickelt, der Wissen und Fähigkeiten des „Guten Regierens“ in der TwinRegion vermittelt.

Deutschland-Österreich 150:152

Tore fallen keine, jedoch können im ersten Quartal 2012 mehr als 300 innovative Projekte für die Modernisierung der Verwaltung auf www.verwaltungskooperation.eu verbucht werden. Nach drei Jahren Laufzeit hat sich die KDZ Online-Plattform in Kooperation mit der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement gut etabliert.

[Wien, am 23. März 2012]

Newsletter: Verwaltung kompakt Nr. 22/2012

Der Behördenspiegel bietet mit dem Newsletter "Verwaltung kompakt" einen Service für den Öffentlichen Dienst in Österreich. Der Newsletter erscheint 14-tägig und wird inhaltlich unter anderem durch das KDZ unterstützt. Download auf der KDZ Homepage oder unter www.behoerdenspiegel.at.

Open Source im öffentlichen Sektor: flexibler, sicherer, günstiger

Open Source Software bietet großes Potenzial für den öffentlichen Sektor. Denn: Open Source Software kann frei genutzt, verbreitet, kopiert und weiterentwickelt werden. Durch den Einsatz von quelloffener Software verringert sich die Abhängigkeit des öffentlichen Sektors von einzelnen Herstellern lizenzpflichtiger Software und es können flexible und individuell anpassbare IT-Landschaften aufgebaut werden.

Stabilität im Bundesstaat: Schuldenbremse braucht intelligentes Konsolidieren

Die ExpertInnen vom Wifo, Ifö und KDZ sind sich einig, dass eine effektive österreichische Stabilitätspolitik nur mittels einer verbindlichen Koordination und eines adaptierten Finanzausgleichs sowie einer intelligenten Konsolidierungspolitikfunktionieren kann.

[Wien, am 26. Jänner 2012]

Neue Mitarbeiterin im Vereinssekretariat

Wir freuen uns, ein weiteres Teammitglied im KDZ begrüßen zu dürfen. Frau Angela Hall ist seit 20. Februar 2012 im Vereinssekretariat im Ausmaß von 30 Wochenstunden tätig. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen die Betreuung der Personalagenden, die Projektadministration und Projektassistenz sowie die Assistenz der Geschäftsführung.

EPSA-Wissenstransfer – Trends und Best Practices aus dem European Public Sector Award

Kürzlich wurde der europäische Verwaltungspreis EPSA 2011 (European Public Sector Award) abgeschlossen. Neben sieben Best Practice Zertifikaten für österreichische Verwaltungsinnovations-Projekte ging einer der drei Preise an Österreich.

Das Ziel des EPSA ist es, die Vernetzung von Verwaltungen, das „Lernen von einander“ sowie auch die Übertragung innovativer Projekte auf andere Organisationen zu fördern.

Newsletter: Verwaltung kompakt Nr. 21/2012

Der Behördenspiegel bietet mit dem Newsletter "Verwaltung kompakt" einen Service für den Öffentlichen Dienst in Österreich. Der Newsletter erscheint 14-tägig und wird inhaltlich unter anderem durch das KDZ unterstützt. Download auf der KDZ Homepage oder unter www.behoerdenspiegel.at.

Hohes Potenzial für städtische Wissenskooperationen in der Region Wien Bratislava

Eine aktuelle Studie des KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung zeigt, dass es für die Städte und Gemeinden in der Region der beiden EU-Metropolen vielfältige Kooperationsmöglichkeiten zur Stärkung des Wissens gibt. Damit können zusätzliche Impulse für kommunale Entwicklungen gesetzt werden.

Seiten