Oö Gemeindeordnung 1990. Kommentierte Gesetzesausgabe samt Abdruck der Oö Kommunalwahlordnung und weiterer einschlägiger Rechtsvorschriften (Stand: Juli 2009)

Oö Gemeindeordnung 1990

Das Organisationsrecht der oberösterreichischen Gemeinden ist in der Gemeindeordnung geregelt. Die Gemeindeordnung ist somit die wesentliche rechtliche Grundlage der für die Struktur unseres Staates ebenso bedeutsamen wie charakteristischen gemeindlichen Selbstverwaltung. Der vorliegende Band soll den in der Gemeindeverwaltung Tätigen eine Hilfe für die tägliche Arbeit sein. Um diese zu erleichtern und zeitraubendes Nachschlagen zu ersparen, ist im Anschluss an die Gesetzestexte auch der Motivenbericht wiedergegeben. Ein umfangreiches Sachregister ermöglicht den raschen Zugang zu den einschlägigen Rechtsquellen und Erläuterungen. Die Kommentierung der Oö Gemeindeordnung berücksichtigt die Rechtslage, das Schrifttum und die Judikatur nach dem Stand Juli 2009: Oö Gemeindeordnung, Bundes-Verfassungsgesetz (Auszug), Bundes-Gemeindeaufsichtsgesetz, Oö Kommunalwahlordnung, Oö Gemeindeverbändegesetz, Oö Gemeindebezügegesetz, Oö Bürgermeister-Bezügegesetz, Gemeindehaushalts-, Kassen- und Rechnungsordnung, Geschäftsordnung für die Prüfungsausschüsse, Gemeindeprüfungsordnung, Oö Gemeindevertretungsdaten-Verordnung.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Linz: Trauner 2009, 4. Aufl.; 881 S.
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
A 900 4 014