Public-Private-Partnership: an appropriate institutional arrangement for public services?

Buchumschlag

In dieser englischsprachigen Publikation steht der PPP-Ansatz als Teil einer Modernisierung des öffentlichen Sektors im Mittelpunkt der 15 Beiträge. Einleitend wird der PPP-Ansatz vorstellt und hinterfragt wie das Zusammenspiel zwischen Öffentlich und privat sein kann/soll und in welcher Konstellation sich daraus eine nachhaltige und für beide Seiten nützliche Partnerschaft ergeben kann. Die Rolle der Politik in solchen Partnerschaften bildet einen wichtigen Beitrag des Bandes, geht es doch darum, auf Basis klarer politischer Aufträge in einer Partnerschaft zwischen öffentlicher Gewährleister und privater Leistungserbringer öffentliche Leistungen effizienter und effektiver zu erbringen und dies aus Sicht der öffentlichen Hand entsprechend steuern zu können. Die Praxisbeiträge beschreiben PPP-Modelle in verschiedenen Leistungsbereichen, wie der Energieversorgung, dem Straßenbau/-instandhaltung, Gesundheitswesen sowie dem Strafvollzug. Weiters werden die Aspekte der Kosteneffizienz von PPP-Modellen sowie des Qualitätsmanagements in PPP-Projekten vertiefend beleuchtet.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Baden-Baden: Nomos 2011, 195 S. (=ZögU, Beiheft 41)
ISBN: 
978-3-8329-7251-6
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
ZZ-06/41