Präsenzseminar

Das Salzburger Veranstaltungsrecht

Themenfeld
Infos zum Seminar
Datum
Montag, 27. September 2021 - 9:00 - 17:00
Ort
Wals
Seminar ID
21646/P/2WG/21

Zielgruppe

Verantwortliche MitarbeiterInnen der Gemeindeverwaltung; zuständige ReferentInnen und Gemeinderatsmitglieder/MitarbeiterInnen von Kultur- und Sportabteilungen, die für die Anmeldung, Organisation, Abwicklung, Genehmigung und Überwachung von Veranstaltungen zuständig sind.

Ziel

Das Seminar bietet eine Einführung in die Grundzüge des Salzburger Veranstaltungsrechtes sowie in die mit Veranstaltungen unmittelbar zusammenhängenden technischen und sicherheitstechnischen Fragen. Die wesentlichen verfahrensrechtlichen Schritte für die Anmeldung, Genehmigung, Durchführung, Überwachung, allenfalls Untersagung und Auflösung von Veranstaltungen, verwaltungsstrafrechtliche Folgen der Nichteinhaltung veranstaltungsrechtlicher Vorschriften und Grundzüge des materiellen Veranstaltungsrechtes werden anhand von praktischen Beispielen erörtert und auf Basis der aktuellen Bestimmungen im Seminar erarbeitet. Neben den veranstaltungsrechtlichen Anforderungen werden die für Veranstaltungen zu prüfenden wichtigsten technischen, organisatorischen und sicherheitstechnischen Vorkehrungen vermittelt.

Dieses Seminar bietet für die TeilnehmerInnen überdies die Möglichkeit, praktische Fälle oder aktuelle Problemstellungen aus der eigenen Gemeinde mit den Vortragenden zu bearbeiten.

Programmschwerpunkte

  • Überblick über das materielle Salzburger Veranstaltungsrecht
  • Zivil- und strafrechtliche Auswirkungen
  • Verwaltungsstrafrechtliche Verantwortung von Organisationen
  • Abwicklung von Verfahren nach dem Salzburger Veranstaltungsrecht
  • Notwendige technische und sicherheitstechnische Vorkehrungen bei Veranstaltungen
  • Anwendung technischer Normen, Gesetze und Verordnungen
  • Veranstaltungen und COVID-19 (aktuelle Verordnung, Zuständigkeiten, …)

Vortragende

  • Dr. Michael Höllbacher, Amt der Salzburger Landesregierung; Abteilung 5: Natur- und Umweltschutz, Gewerbe; Referat 5/04: Betriebsanlagen
  • Dipl.-HTL-Ing. Josef Reyer, STADT:SALZBURG Magistrat, Bau- und Feuerpolizeiamt

Methodik

Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion, Workshops

Dauer

1-tägig, 27.09.2021, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Hotel Königgut, Oberfeldstraße 1, 5071 Wals, Tel.: +43 662 850393, Fax: +43 662 850393 32, E-Mail: hotel@koeniggut-salzburg.at , Internet: www.koeniggut-salzburg.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 91,00

Seminarpreis

€ 395,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 325,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 55,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus! Im Betrag inbegriffen sind elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar), Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

30.08.2021

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschaeftsbedingungen_weiterbildung .

Elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar)

Die Seminarunterlagen für diese Weiterbildungsveranstaltung werden Ihnen ausschließlich in elektronischer Form - in einem geschützten Bereich auf der KDZ-Website für insgesamt drei Wochen - bereitgestellt. Ihre Seminarunterlagen werden Sie sieben Tage vor dem Seminartermin online abrufen können. Um Ihre Seminarunterlagen abrufen zu können, benötigen Sie einen Zugang auf unserer KDZ-Website in Form einer Registrierung mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse. Im Idealfall registrieren Sie sich bitte bereits im Zuge Ihrer Online-Anmeldung.

Peter Biwald
Mag. Peter Biwald - Geschäftsführer
Wissen ist die Grundlage unseres Erfolges.
Thomas Prorok
Mag. Thomas Prorok - Stv. Geschäftsführer
Im Buch "Transforming Public Administration with CAF" bringen wir mehr als 30 internationale AutorInnen zusammen, welche ihre Erfahrung mit dem CAF beschreiben.
Bgm. Michael Ludwig - Stadt Wien
Bgm. Michael Ludwig - bei der Konferenz "Towards European Integration with SDGs"
Die Sustainable Development Goals sind der richtige Weg. Und der richtige Weg führt zur Europäischen Integration.

Leistungen

Public Management & Consulting Icon

Public Management Consulting

Unsere Schwerpunkte

  • Finanzmanagement und VRV 2015
  • Organisations- und Verwaltungsentwicklung
  • Steuerungs- und Managementsysteme
  • BürgerInnen- und KundInnenservice
  • Strategie- und Innovationsentwicklung
Europäische Governance und Städtepolitik Icon

Europäische Governance und Städtepolitik

Unsere Schwerpunkte

  • Internationaler Know How Exchange und Capacity Building
  • Städtepolitik in Europa
  • CAF-Zentrum und Verwaltungsreform
  • Offene Daten
  • Wissensmanagement und Vernetzung