Vergaberecht in der Praxis: Grundlagen und Praxisbeispiele

 Öffentliche Aufträge sind ein wesentlicher Motor der Wirtschaft. Das öffentliche Auftragsvolumen beträgt in Österreich mehr als 30 Mrd. Euro pro Jahr. Aus der Verschränkung von Gemeinschaftsrecht, Verfassungsrecht und Normen sowie der dazu ergangenen Judikatur hat sich das Vergaberecht zu einer äußerst komplizierten, umfangreichen und dynamischen Rechtsmaterie entwickelt. Für die Rechtsanwender ergeben sich dadurch große Rechtsunsicherheiten, die teuer werden können. Das vorliegende Buch ist ein verständlicher und praxisnaher Arbeitsbehelf, hilfreich bei der Lösung vergaberechtlicher Fragestellungen. Er gliedert sich in die Kapitel: „Der Staat als Kunde“, „Welche Auftragsvergaben fallen unter das Vergaberecht“, „Zivilrechtliche Aspekte eines Vergabeverfahrens“, „Ablauf des Vergabeverfahrens“, „Rechtsschutz“, „Sonstige Sanktionsmöglichkeiten“ sowie einem Anhang. Es werden die zentralen Begriffe und Phasen aus dem Vergabeverfahren auf Basis des theoretischen Hintergrunds und in Form praxisnaher Fallbeispiele dargestellt. Zusätzlich gibt es noch zahlreiche Tipps und praktische Hinweise sowie Tabellen und Übersichten zum Nachschlagen, die das Herangehen an das komplexe Vergaberecht erleichtern.

erschienen in: 
Graz: Dbv-Verl. 2004; 190 S.
Jahr: 
2004
Bestellnummer: 
A 202 172