Was gute Führung ausmacht

Dieser Artikel geht dem richtigen Verhältnis zwischen emotionalem Leadership und rationalem Management nach. Mit einem kurzen Test für Führungskräfte und MitarbeiterInnen kann rasch erkannt werden, ob der Führungsstil passt oder nicht. Bei der emotionalen Komponente ist es wichtig, den MitarbeiterInnen Geborgenheit in einer Gemeinschaft zu geben, ohne ihre Identität zu untergraben. MitarbeiterInnen sollten aufgrund des erlernbaren (!) Charismas des Chefs Fans der Organisation werden. Das gemeinsame Ziel, das große Ganze, muss allen bekannt sein. Alle MitarbeiterInnen müssen gefordert und eingebunden werden – kein Platz für TrittbrettfahrerInnen! Die Führungskraft sollte als Dirigent das Orchester vor dem Chaos bewahren, jeder/jedem seine Rolle, Regeln und Standards für alle. Sind Ihre MitarbeiterInnen nun schon Fans, oder noch ArbeitsplatzhalterInnen?

erschienen in: 
Harvard Business Manager 2010, 11, S. 28-40
Jahr: 
2010
Bestellnummer: 
4923