Wie ist die Wirtschaftlichkeit von PPP zu beurteilen?

Die öffentliche Hand ist mit einem Auseinanderklaffen von wachsendem Investitionsbedarf und geringerem Finanzierungsspielraum konfrontiert. Dies erfordert öffentliche Aufgaben noch effizienter zu erledigen und – wenn notwendig – neue Wege zu gehen. Kooperationen mit dem privaten Sektor können einen Ausweg darstellen. Um die Synergieeffekte sinnvoll zu nutzen, ist es jedoch unerlässlich, den richtigen Einsatzbereich für das richtige Instrument zu wählen. Vor allem für komplexe Aufgaben sind Wirtschaftlichkeitsvergleiche von alternativen Umsetzungsformen möglichst auch in quantitativer Form als Entscheidungskriterium heranzuziehen. Der vorliegende Beitrag bietet nach einem Überblick zum Thema Public Private Partnership und bisherige Kooperationen in Österreich einen fundierten Wirtschaftlichkeitsvergleich, der an einem konkreten Umsetzungsbeispiel konkretisiert wird.  

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Das öffentliche Haushaltswesen in Österreich 45(2004), 3-4, S. 121-132
Jahr: 
2004
Bestellnummer: 
3510