Wie Wirkungen den Bund steuern

Die im Bundeshaushaltsrecht eingeführte Wirkungsorientierung setzt implizit Steuerungsinstrumente voraus, die dazu führen, dass die Wirkungsziele der Verwaltung festgelegt und die Zielerreichung gemessen werden kann. In einer Untersuchung wurde erhoben, inwiefern solche Steuerungsinstrumente in der Bundesverwaltung eingesetzt werden und welcher Nutzen dadurch wahrgenommen wird. Die Studie zeigt, dass zwar zahlreiche Steuerungsinstrumente eingeführt wurden, dass aber viele von den VerwaltungsmitarbeiterInnen eher als zusätzlicher bürokratischer Aufwand und weniger als nützlich für die Performance einer Verwaltungseinheit wahrgenommen werden. Die Autorin schließt daraus, dass sich die Verwaltungskultur ändern muss, wenn die entsprechenden Steuerungsinstrumente umfassend und sinnvoll etabliert werden sollen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Verwaltung & Management 19(2013), 2, S. 82-89
Jahr: 
2013
Bestellnummer: 
5997