Wissens- und Informationsmanagement: Strategien, Organisation und Prozesse

Wissens- und Informationsmanagement

Wissen ist Macht. Wissen nimmt heutzutage eine zentrale Rolle in Organisationen ein, denn jegliche Organisation ist der herrschenden „Informationsüberflutung“ ausgesetzt. Unmengen an Informationen zu unterschiedlichsten Themen lassen die Komplexität von Entscheidungsprozessen stetig ansteigen. Gutes Wissens- und Informationsmanagement wird zu einem wichtigen Hebel für den Erfolg. Der sich immer schneller vollziehender Wandel und Innovationen machen es daher notwendig, das in einer Organisation vorhandene Wissen zu sammeln, zu bewerten, unter den MitarbeiterInnen zu verbreiten bzw. für alle zugänglich zu machen und weiterzuentwickeln. Die vorliegende Publikation ist in vier Teile gegliedert und betrachtet in den einzelnen Beiträgen vielfältige Zukunftstrends sowie den ganzheitlichen Gedanken mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung. Sie behandelt zunächst die organisatorischen und informationstechnologischen Aspekte von Wissens- und Informationsmanagement, bevor die AutorInnen die strategischen und wertmäßigen Aspekte näher beleuchten. Im vierten Teil wird schließlich die Frage danach gestellt, wo Wissens- und Informationsmanagement heute steht.

erschienen in: 
Wiesbaden: Gabler 2009; 638 S.
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
INF 270