Zuwanderung und Integration

Eine Analyse der Zusammensetzung der Bevölkerung in deutschen Städten und Gemeinden sowie absehbare künftige Entwicklungen machen deutlich, dass die deutsche Gesellschaft – und dies gilt aller Voraussicht nach auch für Österreich – künftig multi-ethnisch und interkulturell geprägt sein wird. Die konkreten Begegnungen von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund finden nun einmal in den Städten und Gemeinden statt; und auf der kommunalen Ebene werden Integrationserfolge, aber auch Misserfolge, unmittelbar deutlich. Gelungene Integration von Zuwanderern wird in der Folge in Beiträgen über die Gemeinde Belm, die Stadt Arnsberg, die Gemeinde Werdeohler, anhand der Erfahrungen in den Kindertagesstätten der Gemeinde Viernheimer sowie der Arbeit des Vereins „Deutsche Jugend aus Russland“ gezeigt.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Stadt und Gemeinde interaktiv 60(2005)11, S. 423-438
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
3670