4. Statuskonferenz Föderalismus - Befördert Föderalismus die Demokratiequalität?

Internationale ExpertInnen und EntscheidungsträgerInnen aus Österreich und der EU diskutierten auf Einladung der Foster Europe Foundation for strong European Regions, dem KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung und der Schweizerischen Botschaft in Österreich am 14. November 2019 im Presseclub Concordia bei der 4. Statuskonferenz Föderalismus den Status Quo des Föderalismus.

Zum Pressetext

Fotos

Über den Twitter-Account des KDZ - Zentrum für Verwaltungsforschung wurde unter dem Hashtag #föderalismus live von der Veranstaltung getwittert.

 

Weiters finden Sie in Abfolge des Programms die Präsentationsunterlagen der Vortragenden.

 

Jüngere Entwicklungen im Bereich der Demokratie und des Föderalismus in Österreich

Karl Irresberger, Verfassungsdienst des Bundesministeriums für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz

 

Mehrebenen-Identität als Grundlage des europäischen Republikanismus

Gret Haller, ehem. Nationalratspräsidentin, Zürich

 

A re-emerging phenomenon: Defending Democracy in Europe

Jean-Philippe Bozouls, Director of the Congress of Local and Regional Authorities of the Council of Europe

 

Government Quality and Decentralisation

PDF icon Charron Vienna 19.pdf (2.96 MB) Nicholas Charron, Universität Göteborg

 

Organised civil society approaches and roles in addressing challenges to Democracy

Jan Robert Suesser, Vice-President of the European Civic Forum, Europe

 

Föderalismus: förderlich für Demokratie; unvereinbar mit Autokratie?

PDF icon Detterbeck_Föderalismus und Demokratie.pdf (326.08 KB) Klaus Detterbeck, Universität Göttingen

 

Analyse der Demokratiequalität in Österreich auf der bundesstaatlichen Ebene

PDF icon Bußjäger_DemokratiequalitätNEU.pdf (998.13 KB) Peter Bußjäger, Universität Innsbruck

 

Demokratiequalität und Innovation in der Entwicklung des Föderalismus der Schweiz

Andreas Ladner, Universität Lausanne

 

Politische Partizipation im Alpenraum (ohne CH)

PDF icon Kress_Statuskonferenz Föderalismus.pdf (4.7 MB) Annika Kress, EURAC, Bozen

 

Bürgerbewegungen als demokratische Kraft?

PDF icon Winkelmann Wien.pdf (2.55 MB) Torsten Winkelmann, Universität Erlangen

 

Die offene Stadt als Ort innovativer Demokratieimpulse

PDF icon offene stadt demokratiequalität_prorok.pdf (1.17 MB) Thomas Prorok, Stv. Geschäftsführer, KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung