Meine Gemeinde wird klimafreundlich - Den Veränderungsprozess erfolgreich gestalten und begleiten

Datum: 
Tuesday, April 28, 2020 - 09:00 to 17:00
Ort: 
Linz
Seminarnummer: 
21355/1SF/20

Zielgruppe

BürgermeisterInnen, GemeindemandatarInnen, AmtsleiterInnen, RegionalmanagerInnen, ÖffentlichkeitsarbeiterInnen, MitarbeiterInnen in Städten und Gemeinden und alle, die mit den Anpassungsprozessen an den Klimawandel gut umgehen müssen.

Ziel

Damit Städte und Gemeinden Vorreiter in Fragen des Klimaschutzes werden, bedarf es unterschiedlicher Anpassungen. Neben jeder Menge fachlicher Expertise braucht es Wissen im Prozessmanagement und Konfliktmanagement. Denn: Praktisch jede Person, jede/r BürgerIn, jedes Unternehmen, jede Institution in einer Stadt oder Gemeinde ist an einem solchen durch den Klimawandel ausgelösten Veränderungsprozess Beteiligte/r oder Betroffene/r.

Die TeilnehmerInnen lernen auf dem Weg zur klimafreundlichen Stadt/Gemeinde wie sie Stakeholder und BürgerInnen miteinbeziehen und Bewusstsein schaffen können. Es werden konfliktpräventive Ansätze und mediatives Prozessmanagement vermittelt, damit derartige Anpassungsprozesse gut auf Schiene gebracht werden können.

Die Instrumente, die dazu vorgestellt werden, damit so ein Veränderungsprozess gut gesteuert werden kann sind so gewählt, dass sie leicht anwendbar sind, gut akzeptiert werden und für Vertrauen, Transparenz, Perspektivenwechsel und effiziente Zielerreichung sorgen.

Programmschwerpunkte

  • Blick auf den Status quo und die Widersprüche
  • Identifikation der Themenfelder
  • Beispiele und Konfliktfelder
  • Konfliktfähigkeit herstellen
  • Stakeholderanalyse: Klimarelevanter Status meiner Stadt, meiner Gemeinde, meiner Region als Ausgangslage
  • Auswirkungsanalyse: Welche Ziele wollen wir erreichen und wer wird davon betroffen sein
  • Netzwerkanalyse und Beziehungsanalyse erstellen
  • Konfliktlandkarte erstellen
  • Bewusstsein schaffen
  • Voraussetzungen für Changeprozess
  • Kommunikations- und Informationsarchitektur nach innen und außen
  • Die Rolle der Führung
  • Wie sieht ein mediatives Prozessdesign aus

Um gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen zu können, freuen wir uns, wenn Sie uns im Vorfeld praktische Beispiele und Problemstellungen übermitteln.

Vortragende

  • Dr. Christa Fischer- Korp - Biologin, Wirtschaftsmediatorin mit politischer Erfahrung, seit 2005 mit den Schwerpunkten: Beratungen und Prozessbegleitung in Gemeinden, Konflikt- und Akzeptanzmanagement, Unternehmensübergaben, Wirtschaftsmediation. Buchautorin: „Erfolgreiche Change-Prozesse im öffentlichen Bereich, Strategien, Methoden, Tools“ Springer Gabler 2018

Methodik

Theorie-Input, Beispiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Dauer

1-tägig, 28.04.2020, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Trans World Hotel Donauwelle Linz (ehemals Steigenberger Hotel Linz), Am Winterhafen 13, 4020 Linz/Donau, Tel.: +43 732 7899-0, Fax: +43 732 7899-99, E-Mail: info.donauwelle@twhotels.eu, Internet: http://www.linz.twhotels.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 94,00

Seminarpreis

€ 395,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 325,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ.

Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 55,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar), Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

31.03.2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare .

Elektronische Seminarunterlagen (pdf-Dokumente online abrufbar)

Die Seminarunterlagen für diese Weiterbildungsveranstaltung werden Ihnen ausschließlich in elektronischer Form – in einem geschützten Bereich auf der KDZ-Website für insgesamt drei Wochen – bereitgestellt. Ihre Seminarunterlagen werden Sie sieben Tage vor dem Seminartermin online abrufen können. Um Ihre Seminarunterlagen abrufen zu können, benötigen Sie einen Zugang auf unserer KDZ-Website in Form einer Registrierung mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse.

Im Idealfall registrieren Sie sich bitte bereits im Zuge Ihrer Online-Anmeldung.

 

Mit der Freischaltung Ihres Accounts können Sie 7 Tage vor Seminartermin auf elektronische Seminarunterlagen, den Praxisplaner oder die Mitgliederplattform zugreifen.
Wir bitten um Verständnis, dass der reduzierte Seminarpreis für Mitglieder und Stammkunden erst nach Prüfung und Freischaltung Ihres User Accounts ausgewiesen werden kann.

KDZ-Mitarbeiter: