Der Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit

Der Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) ist ein Rechtskörper, welcher gegründet wurde, um Hindernissen zwischen zwei Partnern in Grenzregionen entgegenzuwirken. Des Weiteren ist der EVTZ sowohl mit einer rechtlichen Persönlichkeit als auch rechtlichen Kompetenzen ausgestattet, welche die Förderung von grenzüberschreitenden und interregionalen Kooperationen zum Ziel hat. Trotz der Widmung von zum Teil beträchtlichen Summen ist der EVTZ größtenteils verborgen geblieben. Der Grund hierfür liegt vorrangig an der unübersichtlichen Rechtslage, welche sich bei grenzübergreifenden Kooperationen ergibt und die es aufzuarbeiten gilt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Zahl und Bedeutung der EVTZs, mit der bevorstehenden EU-Förderperiode 2014 bis 2020, zunehmen wird.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Die Verwaltung 45(2012), 2, S. 155-169
Jahr: 
2012
Bestellnummer: 
5843