Erstellung eines Kataloges ambulanter Leistungen

Im Gegensatz zu den Bereichen der Therapie- oder Diagnosedokumentation, in denen sich Klassifizierungssysteme international durchgesetzt haben, existiert bisher für ambulante Leistungen kein allgemein gültiges Dokumentationssystem. Vor diesem Hintergrund und zur Erreichung des Ziels der integrierten Versorgung wurde in Deutschland Ende 2006 vom Gesundheitsministerium ein Projekt zur Erstellung eines Kataloges ambulanter Leistungen gestartet. Der Beitrag beschreibt anschaulich dieses erfolgreiche Großprojekt, wobei v.a. auf den Aufbau des Katalogs, welcher zur Beobachtung von Leistungsentwicklungen, für die Quantifizierung und Bewertung von Veränderungen und zur Planung im Gesundheitswesen herangezogen werden soll, näher eingegangen wird.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Soziale Sicherheit 61(2008), 1, S. 78-84
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4224